Der Bless Ananda e.V.

Eine von Rahmana Dziubany organisierte Reise zum Ananda Ashram hat uns 2014 motiviert, den Verein „Bless Ananda“ zu gründen, um Ammas Arbeit zu unterstützen. Unser Ziel: Spenden sammeln, die ohne großen Verwaltungsaufwand hundertprozentig vor Ort ankommen. Damit konnten wir bereits einige wichtige Maßnahmen zum Schutz und zur Aufrechterhaltung des Ashrams umsetzen und zahlreichen Kindern den Zugang zu Schulbildung ermöglichen.

 

Es gibt noch viel zu tun. Amma‘s vielfältige humanitäre Hilfe finanziert sich ausschließlich über Spenden und der Betrieb der Bless School ist ebenfalls auf externe Gelder angewiesen. Wir laden Sie ein, diesen besonderen Ort und die Menschen, die dort leben, durch Ihre Spende oder die Mitgliedschaft im Verein zu unterstützen. Bitte nehmen Sie dafür Kontakt mit uns auf. Vielen Dank. 


Wir freuen uns immer sehr über Menschen die unsere Vision tatkräftig unterstützen möchten. 

Unsere Mitglieder sind Botschafter unserer Projekte und der Mitgliedsbeitrag von 50€ im Jahr ist die Finanzierung der organisatorischen Basis. 

Bitte senden Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag an vorstand@blessananda.de.

Download
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.6 KB

Aktueller Vereinsvorstand

Rahmana Dziubany, Vorsitzende

1983 habe ich als junge Frau in Indien im Ashram von dem Benediktinervater
Bede Griffiths meine innere Heimat und meine spirituelle Familie gefunden.
Father Bede und Amma - Schwester Mary Louisa Coutinha - haben seither mein Leben und Wirken geprägt und inspiriert.
Es war eine natürliche Reaktion für mich, diesem Ort und den Menschen etwas zurückzuschenken. 

Nele Heidsiek, 2. Vorsitzende

ich begleitete Rahmana 2016 auf eine Pilger-Reise in den Süden Indiens und in den Ananda Ashram. Die Begegnung mit Amma und den Menschen vor Ort haben mich tief berührt. Die Arbeit und Hingabe von Senthil gegenüber 'seinen' Kindern haben mich demütig werden lassen. 

Für mich ist es ein Geschenk diese direkte Hilfe anbieten zu können und zu sehen wo und wie das Geld bei den Menschen ankommt und einen Unterschied zum Besseren macht.

Andrea Zaleekah Hiller, Kassenwartin

 

(Text kommt noch)